Universitätsklinikum Halle (Saale)
Medizinische Fakultät
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale)
 
 
Integration eines Hybrid-OP im Zentral OP

Das Projekt wurde von uns ab der Leistungsphase 5 (z. T. erneut LP 2/3, 5-8) als Generalplaner mit der Zielsetzung, die bislang nicht auskömmlichen Kosten zu reduzieren und das Gesamtprojekt innerhalb zu Budgets fertig zu stellen, übernommen.

Mit Projektübernahme wurden durch unser Büro die Leistungsbereiche Architektur, Medizinplanung, vorbeugender Brandschutz, HLS und Elektrotechnik einschließlich Statik übernommen. Das Projekt wurde ca. 3 Monate vor geplantem Endtermin an den Bauherrn mit einer nicht unerheblichen Kosteneinsparung übergeben.

Eine besondere Herausforderung war hierbei die Integration eines Hybrid-OP während des laufenden Operationsbetriebes einschließlich der zugehörigen Funktions- und Nebenräume.

Die Kombination einer bodenstehenden Digitalen-Substraktions-Angiographie-Anlage (DSA) mit einem Universal-OP wurde hier auf ca. 70 m² realisiert.

Fertigstellung:   fertiggestellt Mai 2013
Leistung: Generalplanung Medizin- und Laborplanung
Leistungsumfang: LP 5-8 LP 5-8
Kosten (brutto): 2.400.000 € 1.580.000 €