Brüderkrankenhaus (BKH) St. Josef
Husener Straße 46
33098 Paderborn

Das Brüderkrankenhaus St. Josef ist akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen. Hier werden jährlich etwa 18.000 stationäre und 24.000 ambulante Patienten in aktuell 14 Fachkliniken und mehreren Organzentren behandelt.

Umbau und Erweiterung OP-Abteilung, AWR und ITS

Planungsaufgabe ist die Erweiterung der OP-Abteilung um 4 OP-Säle auf insgesamt 8 OP-Säle, wobei durch die petereit & gößling gmbh sämtliche Installationen in der OP-Decke (umlaufende Medienbalkenversorgung inkl. Zubehör, LED-OP-Leuchten, Reinraumlüftungstechnik mit TAV-Decke in den OPs und in den Rüsträumen, LED-Deckenlichtsystem, OP-Beleuchtung) beplant und koordiniert wurde. Die zweite Baustufe beinhaltet die Erweiterung des Aufwachraums auf 14 Aufwachplätze mit Medienbalkensystem.

In diesem Zusammenhang wurde der Umbau/die Erweiterung der zentralen medizinischen Gasversorgung inkl. der Gaszentralen erforderlich, die durch uns ebenfalls beplant und koordiniert wurde.

In Kooperation mit dem Architekturbüro Naujack Rind Hof GmbH (Architekt des BKH-PB), mit dem unser Büro in sehr engem Kontakt steht, wurde hier eine zukunftsorientierte OP-Abteilung incl. AWR aus Architektur (s. Bilder oben) und Medizintechnik realisiert.

Hier finden Sie einen Zeitungsartikel zu diesem Projekt.

Fertigstellung:   10/2013
Leistung:   Medizin- und Laborplanung
Leistungsumfang:   LP 1 - 8 / §68 HOAI
Kosten (brutto):   1.186.700 €