KRH - Klinikum Springe
Eldagsener Straße 34
31832 Springe

Umbau Zentrale Notfallaufnahme
Die Zentrale Notfallaufnahme ist als Umbaumaßnahme durchgeführt worden und besteht aus drei Untersuchungs- und Behandlungsräumen (davon einer als Schockraum), einem Versorgungs- und einem Entsorgungsraum, einem Geräteraum sowie einem Wartebereich für die Angehörigen.
 
Für die patientennahe Labordiagnostik wurde ein POCT-Raum eingerichtet. Die Wände im Schockraum mussten aus untersuchungstechnischen Gründen mit einem Strahlenschutz versehen werden. Der erforderliche Brandschutz im Bestand war nicht überall gegeben und mußte nachgebessert werden. Besonders zu berücksichtigen war die Aufrechterhaltung des Betriebes und der damit im Zusammenhang stehenden Realisierung in 2 Ausbaustufen während des Umbaues.
 
Fertigstellung:   fertiggestellt: 12/2012
Leistung: Architektur Medizin- und Laborplanung
Leistungsumfang: LP 1-8/ § 33 HOAI
LP 1-8 / § 68 HOAI
Kosten (brutto): 230.000 € 25.000 €
 
tl_files/Kliniken/Projekte/Klinikum_Springe/123_KRKSpringe_002.JPG tl_files/Kliniken/Projekte/Klinikum_Springe/123_KRKSpringe_003.JPG tl_files/Kliniken/Projekte/Klinikum_Springe/123_KRKSpringe_005.JPG